Liebe Mitglieder und Förderer und Freunde von Hope and Light!

Während es in Europa in den letzten Monaten ausreichend geregnet hat, plagt Südafrika eine Wassernot. Unvorstellbar der Anblick des großen Stausees Theewaterskloof, der bis auf den letzten Tropfen trocken da liegt.

Es ist daher ein Segen, dass wir aus den Mitteln der Henkel Stiftung eine eigene Brauchwasserversorgung über einen Tiefbrunnen erstellen konnten und so nicht ohne Wasserversorgung dastehen.

Der Schulneubau schreitet voran. Insgesamt 7 Klassen werden jetzt in den neuen Räumlichkeiten unterrichtet. Die Kinder und Lehrer freuen sich sehr darüber, da es gerade in den mobilen Containerklassenzimmern im Sommer extrem heiß wurde. Das Lernen fällt in den neu errichteten Räumen jetzt viel leichter. Allein durch die Bauweise, ohne Einbau von Klimaanlagen, konnte ein angenehmes Raum- und damit auch Lernklima geschaffen werden.Die erste Klasse der High School (8.Klasse) hat ebenso den Betrieb aufgenommen und wechselt dann in den gerade im Bau befindlichen und bereits weit fortgeschrittenen nächsten Bauabschnitt “Special Skill Center”. So haben jetzt immer mehr Kinder die Möglichkeit, die Schulausbildung entsprechend Ihrer Qualifikation abzuschließen. Hierfür müssen aber zusätzliche und qualifizierte Lehrer eingestellt werden. Diese Mehrkosten und die Inflation von 5.4 % in 2017, sowie steigende Energie- und Wasserpreise hinterlassen Ihre Spuren im Budget.

Um die Nachhaltigkeit für dieses großartige Projekt auch in Zukunft zu gewährleisten, benötigen wir dringend zusätzliche Patenschaften für unsere Kinder. Viele der unterrichteten Kinder haben noch keine Pateneltern, die sie unterstützen.

Sie helfen mit Ihrer Patenschaft den Kindern und schenken Ihnen eine fundierte Ausbildung, die sie ohneIHREUnterstützung nicht oder nur eingeschränkt im staatlichen Schulsystem mit 50-60 Kindern je Schulklasse bekommen würden. Bitte helfen Sie uns, weitere Pateneltern zu finden! Unseren aktuellen Flyer sowie Anträge finden Sie auf unserer jetzt ganz neu gestalteten Homepagewww.hopeandlight.de. Vielen Dank!

Auch die Grundstücksfrage ist geklärt. Die notarielle Beurkundung steht noch aus, aber danach ist Hope and Light dann der alleinige Eigentümer des Grundstücks, auf dem die Gebäude errichtet wurden bzw. werden. Ohne die riesige Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung, BILD hilft e.V. und Sternstunden hätten wir dieses große und herausfordernde Vorhaben nicht stemmen können. Für die hervorragende Zusammenarbeit über diese weite Wegstrecke gilt ein besonderer Dank Hans de Jager.

Und jetzt noch ein absolutes Highlight:

Wir bekommen einen nagelneuen Mercedes Bus für den Transport der Schulkinder, gestiftet von der Zwick Roell AG in Ulm. Großen Dank an Frau Duong-Visser und die Gesellschafterfamilien der Zwick Roell AG!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Frühsommer und sagen Ihnen allen nochmals DANKE!

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Winge
Kurt Häußermann
Gabriela Leingang

PS: Den aktuellen Newsletter aus Südafrika können Sie hier anschauen.